Brauchtumgsverein Forst / Pfalz

Bauprojekt an der Felix-Christoph Traberger Halle, Teil 3

Forster Bücher Haisel

...das neue Jahr 2019 hat begonnen und damit auch die Weiterführung unseres Bauprojektes an der Traberger Halle. Den Weg nach Potsdam haben wir uns gespart, die Wetterbedingungen, die weite Anfahrt, wir haben es uns anders überlegt. Eine Transportfirma wurde gesucht und sogar gefunden, die uns unser Telefonhäuschen nach Forst bringen sollte.


Am 13. Februar war es dann soweit, pünktlich um 11 Uhr kam der Liefertransporter in Forst an. Mit Hilfe des Gabelstaplers des Winzervereins wurde entladen und das Häuschen vorübergehend im Gelände des Winzervereins zwischengelagert.

  • Fundament setzen

Schon einen Tag später haben wir das Häuschen auf den vorbereiteten Betonsockel gestellt, ...aber oh Schreck, das Häuschen ist in allen Ecken schief und instabil. Jetzt müssen die Fachleute ans Werk, doch mit unserer geballten Männer Power schaffen wir auch dieses Problem aus der Welt.


Dann beginnt der schönere Teil der Arbeit, der Innenausbau und das Lackieren des Häuschens. Ernst und Angelika Lucas, sie haben die Patenschaft übernommen, werden sich darum kümmern und unserem Häuschen einen neuen Glanz verleihen. Einen Namen haben wir auch schon. „Forster Bücher Haisel" soll die kleine Bücherei heißen.

  • Telefonzelle

Damit auch jeder Bürger und Gast unserer Gemeinde sehen kann was an der Trabergerhalle entsteht, hat Friedrich Thomé ein Schild gefertigt mit der Aufschrift „Forster Booleplatz". Das wurde ebenfalls am 13. Februar an Ort und Stelle gebracht und einbetoniert.


Fertigstellung des Ganzen soll im Frühling sein, für den Einweihungstermin haben wir uns den 1. Mai 2019 vorgenommen unter dem Motto „alles neu macht der Mai".


Mal sehen ob wir es schaffen, wir informieren weiter...

  • Schotter in Boulebahn

powered by webEdition CMS